top

Unsere Kirche

Die folgenden Angaben zur Geschichte unseres Kirchengebäudes sind teilweise noch nicht auf dem neuesten Stand. Sie müssen u. a. noch mit den seit 2001 von Harald Hock veröffentlichen Ergebnissen der Arbeitsgruppe Dorfgeschichte im Heimat- und Museumsverein Nauheim abgeglichen werden.

Eigentlich stehen Kirchen auf den höchsten Punkten eines Dorfes. Die neue Nauheimer Kirche ist eine Ausnahme. Warum?
Wer dieser Frage in den Chroniken Nauheims (Chronik I; 2001) nachgeht, entdeckt, daß vor dem Dorf (auf einem Friedhof) schon einmal ein Kirchlein (Jacobskapelle ?) gestanden hatte. Heute finden wir an der Stelle den Saalbau (Bahnhofstr. 36).
Der ca. 5m höhere Hügel, auf dem diese Kapelle gebaut worden war, wurde im Zuge der Dorferweiterung abgetragen.
Diese Kapelle, die wohl schon um 1211 dort stand, wurde 1622 während des 30jährigen Krieges geplündert und verfiel. Ein undatiertes Blatt, das aber kurz vor 1800 geschrieben worden sein muß, berichtet von einer Versteigerung der letzten Überbleibsel: Holz, Steine usw.
   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom